So überzeugen Sie im Assessment-Center - JobTestPrep

Was ist ein Assessment-Center?

Beim Assessment-Center handelt es sich oft (aber nicht immer) um die letzte Stufe im Bewerbungsprozess. Assessment-Center können in den Büroräumen des Arbeitgebers stattfinden. Sie werden bei einer Reihe von Einzel- und Gruppenaufgaben bewertet, die Ihrem zukünftigen Arbeitgeber ein vollständiges Profil Ihrer Fähigkeiten zeigen und einen Einblick in Ihre erwartbare Leistung am Arbeitsplatz bieten soll.

In der Regel dauern Assessment-Center vier oder acht Stunden über einen Zeitraum von ein bis zwei Tagen, doch große Auswahlverfahren können auch schon mal bis zu drei Tage dauern. Der genaue Zeitplan für die Assessment-Centers der verschiedenen Arbeitgeber hängt davon ab, für welche Stelle es veranstaltet wird.

 

Online-Test

Kenntnis- und Denktests sind meist Teil des vorangestellten Online-Bewerbungsverfahrens. In den meisten Fällen werden diejenigen Kandidat*innen, die diese Tests erfolgreich abschließen, zum Assessment-Center eingeladen. Allerdings werden dann meist Verifikationstests des Eignungstests zu Beginn des Assessment-Centers durchgeführt. Das bedeutet, dass Sie gebeten werden, eine kürzere Version Ihres bereits absolvierten psychometrischen Einstellungstests abzulegen. Dadurch soll überprüft werden, ob Sie den Test zu Hause alleine oder mit Hilfe absolviert haben.

 

Bewerbungsgespräch

Bewerbungs- oder Vorstellungsgespräche sind ein wichtiger Teil des Auswahlverfahrens. In einigen Fällen findet im Zuge des Assessment-Centers mehr als ein Bewerbungsgespräch statt. Die Vorstellungsgespräche werden von professionellen Prüfer*innen, Mitgliedern der Personalabteilung und/oder von einer Führungskraft des Teams/der Abteilung, für die Sie sich beworben haben, geführt. Eine gute Leistung beim Bewerbungsgespräch kann den Gesamteindruck, den Sie hinterlassen, beeinflussen und sogar schlechtere Leistungen in anderen Bereichen wettmachen.

 

Fallstudie

Bei diesen, auch Analyseübungen genannten Tests erhalten Sie eine Reihe von Dokumenten im Zusammenhang mit einer bestimmten Situation und werden gebeten, Empfehlungen in Form eines kurzen Berichts zu präsentieren. Das Thema selbst kann unwichtig (oder gar irrelevant sein). Ihre Fähigkeiten werden dahingehend getestet, inwieweit Sie Informationen analysieren und daraus Schlüsse ziehen können und wie Sie Ihr Urteilsvermögen nutzen.

 

Gruppenaufgabe

Sie können als Teil einer Gruppe gebeten werden, eine knifflige und kreative Aufgabe zu lösen (zum Beispiel mithilfe einer Büroklammer und eines Pfeifenputzers einen Golfball von einem Tisch zum anderen zu befördern). Die Prüfer*innen interessiert vor allem, wie Sie in der Gruppe interagieren, und nicht in erster Linie das Endprodukt. Außerdem werden Ihre Planungs- und Problemlösungsfähigkeiten sowie die Kreativität Ihrer eigenen Ideen bewertet.

 

Rollenspiel

Es kann sein, dass Sie gebeten werden, an einem Rollenspiel teilzunehmen, bei der Sie einige Informationen erhalten und gebeten werden, eine Rolle zu spielen, die mit der Stelle, auf die Sie sich beworben haben, verbunden ist. Es kann sein, dass ein paar »Schauspieler« eine alltägliche Situation vorspielen, in der es zu einem Problem kommt und Sie dann einen Vorschlag für die Lösung des Problems unterbreiten sollen. Die Prüfer*innen bewerten Ihre sozialen wie fachlichen Kompetenzen sowie Ihre verbalen Kommunikations- und Planungsfähigkeiten.

 

Postkorbübung

Hierbei handelt es sich um Geschäftssimulationsübungen, bei denen Ihnen ein voller Posteingang oder eine elektronische Inbox (in-tray) mit E-Mails, Unternehmens-Memos, Sprachnachrichten und Korrespondenzen sowie Informationen über die Organisationsstruktur und Ihrem Platz darin vorgelegt werden. Sie müssen daraufhin Entscheidungen treffen: Prioritäten festlegen, Antworten schreiben, Aufgaben delegieren, Führungskräften gegenüber Maßnahmen vorschlagen und so weiter.

Dieser Test soll prüfen, wie Sie komplexe Informationen innerhalb eines straffen Zeitrahmens handhaben. Hierbei können Sie also Ihre Organisations- und Planungsfähigkeiten zeigen. Einige Arbeitgeber möchten auch wissen, warum Sie bestimmte Entscheidungen getroffen haben, und Sie werden eventuell gebeten, Elemente im Posteingang mit Notizen zu versehen oder Ihre Entscheidungen später zu besprechen. Postkorbübungen sind oft ein Kernelement des Assessment-Centers.

 

Präsentation

Einige Arbeitgeber bitten Sie im Rahmen des AC, einen kurzen Vortrag oder eine Präsentation vorzubereiten. Es kann sein, dass Sie eine vorbereitete Präsentation zum Assessment-Center mitbringen sollen, aber meistens müssen Sie diese vor Ort erstellen. Es kann auch sein, dass Ihnen ein Thema vorgegeben wird oder dass Sie es frei auswählen können. Hierbei geht es nicht um das Thema, sondern ob Sie Informationen wirksam strukturieren und kommunizieren, einen präzisen, flüssigen und kohärenten Strom von Ideen präsentieren und Fragen ohne Zögern beantworten können.

 

 

Alle auf dieser Seite genannten Bewertungsgesellschaften sind Eigentum ihrer jeweiligen Markeninhaber. Keiner der Markeninhaber ist mit JobTestPrep oder dieser Website verbunden.