Polizei Höherer Dienst: Gezielte Vorbereitung auf die Tests

Im Auswahlverfahren für den Höheren Dienst der Polizei müssen Sie in einer mehrstündigen Prüfung, Ihre kognitiven Fähigkeiten in mehr als zehn Tests unter Beweis stellen. Die Tests von Aon's Assessment Solutions (vormals cut-e) zeichnen sich durch komplexe und ungewöhnliche Aufgabenstellungen aus und müssen unter großem Zeitdruck absolviert werden.

Originalgetreue Beispiele und Testsimulationen helfen Ihnen bei der Vorbereitung. In detaillierten Anleitungen erfahren Sie, wie diese Tests funktionieren und erhalten effektive Lösungsstrategien.

Höherer Dienst Polizei (Aon) PrepPack™
Preis:
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie mir eine E-Mail.

Bitte beachten: Es gibt Hinweise darauf, dass die Polizei in Hessen mit einem neuen Testanbieter zusammenarbeitet und nicht mehr mit Aon. Wir sind dabei, dies zu überprüfen und passende Trainingsmaterialien zu entwickeln. Ihre Erfahrungen könnten hierbei sehr hilfreich sein. Wir freuen uns über jedes Feedback. Danke für Ihre Unterstützung!

Inhaltsverzeichnis

Dienststellen in ganz Deutschland setzen im computerbasierten Auswahlverfahren Tests von Aon's Assessment Solutions ein. Gemeinsam mit Polizistinnen und Polizisten, die den Aufstieg geschafft haben, haben wir das Höherer Dienst Polizei (Aon) PrepPack™ entwickelt.

Üblicherweise müssen Kandidierende mehr als zehn verschiedene Tests bewältigen. Geprüft werden dabei unter anderem:

  • Abstraktlogische Fähigkeiten
  • Verbale Fähigkeiten
  • Numerische Fähigkeiten
  • Lernleistung

Unser PrepPack™ enthält für die Mehrzahl dieser Tests originalgetreue Simulationen.

Zusätzlich beinhaltet das PrepPack™ bewährte Übungstests für Schaltkreise, Räumliches Denken und Arbeitsgedächtnis. Zu allen Testfragen gibt es erklärte Lösungswege. Strategische Tipps und Guides helfen bei besonders kniffligen Testformaten.

Angesichts des enormen Zeitdrucks in der Prüfungssituation, profitieren Sie davon, wenn Sie bereits vorab mit dem Erscheinungsbild und der Art der Aufgabenstellungen vertraut sind.

Originalgetreue Übungsbeispiele aus den abstraktlogischen Tests

Induktiv-logisches Denkvermögen

Beispielaufgabe: Induktiv-logisches Denkvermögen (scales cls)

Für eine solche Aufgabe haben Sie durchschnittlich eine Minute Zeit!

Beispielaufgabe: Induktiv-logisches Denkvermögen (scales cls)

Nach welchen Regeln sind die drei orange und die drei blau markierten Rauten gruppiert? Ordnen Sie die vier unten stehenden Rauten jeweils der orangen oder blauen Gruppe zu.

Erklärung anzeigen
Lösung Beispielaufgabe: Induktiv-logisches Denkvermögen (scales cls)

Erklärung: 

In allen Rauten, die blau markiert sind, ist die Summe der Zahlen in den Feldern oben und unten gleich 10. 

Auf die drei anderen Rauten (orange Gruppe) treffen diese Regeln nicht zu.

Tipp

Häufige Kriterien für Regeln sind z. B. die Position oder Häufigkeit einer Ziffer oder eines Buchstabens innerhalb einer Raute, oder die Anordnung nach Alphabet oder Zahlenfolge. Das Alphabet läuft hierbei durch, d. h. auf Z folgt wieder A.

Wie Sie am Beispiel im Stil von scales cls sehen, können die einzelnen Tests auf den ersten Blick ausgesprochen kompliziert erscheinen. Sind Sie mit dem Design und den häufig vorkommenden Regeln oder Mustern vertraut, können Sie diese wesentlich schneller lösen. Neben scales cls, erwartet Sie beispielsweise auch ein Test names scales sx. Hier ein Beispiel aus unserem PrepPack™:

Deduktiv-logisches Denkvermögen

Beispielaufgabe: Deduktiv-logisches Denkvermögen (scales sx)

Im Idealfall benötigen Sie nicht mehr als 12 Sekunden für die Lösung:

Beispielaufgabe: Deduktiv-logisches Denkvermögen (scales sx)

Wie lautet der richtige Operator?

Richtig

Falsch

Falsch

Erklärung anzeigen

Die richtige Antwort lautet: 1342

Erklärung:

Bei dieser Aufgabe gibt es drei Operatoren, von denen der mittlere fehlt. Sie arbeiten sich von unten nach oben, um den fehlenden Operator zu ermitteln.​

Schritt 1: ​

Der erste Operator lautet 4213. Die Ziffern repräsentieren die Reihenfolge der Symbole, in welcher diese in der folgenden Reihe stehen:​
Das vierte Symbol (4) der ersten Reihe (Kreis) steht nun an der ersten Stelle.
Das zweite Symbol (2) der ersten Reihe (Stern) bleibt an zweiter Stelle.
Das erste Symbol (1) der ersten Reihe (Dreieck) rückt auf die dritte Stelle.
Das dritte Symbol (3) der ersten Reihe (Herz) rückt auf die vierte Stelle.
Daraus ergibt sich die Symbolfolge: Kreis - Stern - Dreieck - Herz​

Schritt 2:
Nun gilt es von unten nach oben zu arbeiten:
Die unterste Reihe lautet Dreieck -Herz - Kreis - Stern.
Der darüber stehende Operator lautet 2314.​


Für die zweitunterste Reihe bedeutet dies:
Das Dreieck (unten an erster (1) Stelle)  stand zuvor an zweiter Stelle (2).​
Das Herz (unten an zweiter (2) Stelle) stand zuvor and dritter Stelle (3).
Der Kreis (unten an dritter (3) Stelle) stand zuvor an erster Stelle (1).​
Der Stern (unten an vierter (4) Stelle) stand zuvor and vierter Stelle (4).
Daraus ergibt sich die Symbolfolge: Kreis – Dreieck – Herz – Stern ​

Schritt 3:​
Nun gilt es, die Symbolreihen, deren Abfolge Sie in den ersten zwei Schritten ermittelt haben, zu verbinden. Das Verbindungsstück ist der gesuchte Operator:​
​Kreis - Stern - Dreieck - Herz​
Kreis - Dreieck - Herz - Stern 
Der Kreis bleibt an erster Stelle (1).​
Das Dreieck, das an dritter Stelle (3) stand, rückt auf die zweite Stelle.​
Das Herz, das an vierter Stelle (4) stand, rückt auf die dritte Stelle.​
Der Stern, der an zweiter Stelle (2) stand, rückt auf die vierte Stelle. 

Bei jeder Aufgabe in diesem Test werden Ihnen zwei Symbolreihen präsentiert. Zwischen den beiden Reihen liegt ein leeres Feld. Ihre Aufgabe ist es, aus drei möglichen Zahlenschlüsseln (Operatoren) jenen auszuwählen, nach dessen Regeln die sich die obere Symbolreihe in die untere Symbolreihe verwandelt.
Die Aufgaben werden im Laufe des Tests zunehmend anspruchsvoller, es werden z. B. mehrere Operatoren gesucht. Solche Aufgaben müssen dann in mehreren Schritten gelöst werden.

Beispielaufgabe: Induktiv-logisches Denkvermögen (scales ix)

Für eine Aufgabe wie diese haben Sie durchschnittlich 15 Sekunden Zeit

Beispielaufgabe: Induktiv-logisches Denkvermögen (scales ix)

Welches Objekt passt nicht zur Regel?

Falsch

Falsch

Richtig

Falsch

Falsch

Falsch

Falsch

Falsch

Falsch

Erklärung anzeigen

Die richtige Antwort ist Objekt 3.

Erklärung:

Die Objekte bilden eine formale Serie: Wenn Sie sich von einem Objekt zum nächsten bewegen, wechselt die Form zwischen einer offenen und einer geschlossenen Form.

Das einzige Objekt, das nicht zu dieser Regel passt, ist Objekt 3, das anstelle einer offenen Form eine geschlossene Form enthält.

Dieser Test prüft Ihre Fähigkeit zum induktiv-logischen Denken. Dabei müssen Sie in unter großem Zeitdruck aus einer Reihe von neun Objekten jenes erkennen, das nicht der gemeinsamen Regel aller anderen Objekte folgt. Der Test besteht aus 20 Aufgaben, die Sie in 5 Minuten lösen müssen.

Lernleistung

Der scales lct Test stellt Ihr Kurzzeitgedächtnis und Ihr Lernvermögen auf die Probe. Sie müssen konzentriert, schnell und präzise arbeiten. 

In dem Test scheinen 12 Objekte im Sekundentakt nacheinander auf. Sie müssen anschließend die Objekte entsprechend der Reihenfolge nummerieren, in der sie gezeigt wurden.

Beispiel aus dem Übungstest für scales lct

Beispiel aus dem Übungstest für scales lct
Erklärung anzeigen

Die Aufgabe lautet: Nummerieren Sie die Objekte in der Reihenfolge, wie Sie im vorangegangenen Clip erschienen sind. Tragen Sie dazu die entsprechenden Zahlen ein.
Dafür haben sie 30 Sekunden Zeit.

Das bietet Ihnen unser PrepPack™

  • Originalgetreue, zeitgesteuerte Übungstests für abstraktlogische Tests (scales cls, ix, lst, sx/switchChallenge, gridChallenge)
  • Originalgetreue, zeitgesteuerte Übungstests für verbale und numerische Fähigkeitstest (scales verbal, scales numerical)
  • Eine Vielzahl bewährter Aufgaben und Tipps für weitere Tests, wie Schaltkreise
  • Ausführliche Anleitungen vor jedem Test
  • Erklärungen zu jeder Aufgabe und strategische Tipps
  • Ergebnisbericht am Ende jedes Tests
  • Guides zu besonders anspruchsvollen Tests, wie etwa scales sx, ix, gridChallenge

FAQ | Häufig gestellte Fragen

Der Test beim Auswahlverfahren für den Höheren Dienst erfolgt computergestützt. Üblicherweise ist kein fester Zeitrahmen vorgegeben. Die Testdauer beträgt im Regelfall zwischen zwei und vier Stunden. Dabei können Sie selbst die Reihenfolge der Tests bestimmen und zwischen den Tests auch Pausen einlegen.

Vor jedem Test gibt es ein Übungsbeispiel, jedoch ohne eine Erklärung des Lösungswegs. Sie erhalten lediglich die Information, ob Sie die Übungsfrage richtig oder falsch beantwortet haben. Wenn Sie den Test beginnen, müssen Sie ihn zu Ende führen.


Normalerweise werden Sie für diesen Teil des Auswahlverfahrens zu einem Testcenter eingeladen. Während der Covid-19 Pandemie wurde dies vielfach so umgestellt, dass Kandidierende den Test von zuhause aus machen konnten. Mittlerweile sollten Sie wieder damit rechnen, den Test vor Ort durchführen zu müssen. Verlässliche Informationen erhalten Sie bei der entsprechenden Dienststelle.


Üblicherweise haben Sie jeweils im Frühling und im Herbst die Möglichkeit, sich für den Höheren Dienst zu bewerben. Das Verfahren ist Angelegenheit der Bundesländer. Es gilt also die individuellen Bestimmungen zu beachten.


Weiterführende Informationen zu den Tests von Aon's Assessment Solutions (cut-e) und zusätzliche Beispiele aus unseren Übungstests finden Sie hier.